Eine von einer US-Drohne abgefeuerte lasergelenkte Rakete schlug nur wenige Meter von einer Konferenz von Offizieren der irakischen Freiwilligenverbände ("Hashed al-Shaabi") im westlichen Mosul ein.
In einem weiteren Akt der Verlogenheit und Heuchelei verabschiedet das Repräsentantenhaus in den USA einen Gesetzesentwurf mit dem verlogenen Namen "Caesar Syria Civilian Protection Act" (H.R. 5732).
 
Den Terroristen des ISIL ("Islamischer Staat in der Levante") in Mosul (Irak) wurde befohlen Kampfflugzeuge zu identifizieren, bevor Luftabwehrmaßnahmen ergriffen werden, um das Beschiessen von US-angeführten Flugzeugen zu verhindern.
Seit der Niederlage von Hillary Clinton wurden mehrere Dschihadisten Anführer im syrischen Ost-Aleppo, der Provinz Idleb und Raqqa, aber auch im Irak ermordet.
 
Ein Kommandant der Basij Kräfte (iranische Freiwilligenverbände) Brigade-General Mohammad Reza Naqdi warnte wiederholt, daß die USA bereits einige Ausbildungslager nahe dem Iran aufgebaut haben, um Terroristen zu trainieren und den Iran zu destabilisieren.
 
Die USA haben ihr kriminelles Vorhaben eine Militärbasis illegal in Syrien einzurichten, intensiviert.
 
"Nachdem der Großangriff mit über 16000 Terroristen gegen die syrische Armee, die syrische Volksfront und Volkswehr abgewehrt werden konnte, haben die USA ihren Söldnern den Einsatz von Giftgas erlaubt", berichtet Mohannad Haaj, MItglied des syrischen Parlaments und Kommandant bei der syrischen Armee.

Wieder versucht das US-State Department Menschen und Parteien, die sich gegen das US-Diktat und US-Verbrechen wehren als "Terroristen" zu brandmarken.

Wieder einmal mehr wird die Skrupellosigkeit und Unehrlichkeit der USA und deren NATO Komplizen klar.

In diesem Video wird überprüft ob der von der Bundesregierung angeordnete militärische Einsatz der Bundeswehr in syrischen Territorium im angeblichen Kampf gegen den Terrorismus im Einklang mit dem Völkerrecht ist oder nicht.

Seite 1 von 2